Siats Gedanken

Startseite » Dies und Das » Schöne Anonymität des Internets =^^=

Schöne Anonymität des Internets =^^=

Ich find das Internet klasse.
Immer wieder treffe ich auch interessante Menschen, kann eine Menge lernen, über mich, aber auch über andere, kann eine Menge beobachten und natürlich selbst (inter)agieren.

Eine der spannendsten Beobachtungen ist, wie gern doch die Anonymität des Inets (aus)genutzt wird, um dem-oder dergegenüber „eine rein zu würgen“ ohne sich erkennen geben zu müssen.
Zum Beispiel über Kommentarfunktionen in Blogs.
Da kann Mensch nach Herzenlust herumspammen, unqualifizierte Kommentare oder schlaue Sprüche abgeben, ohne sich der „Gefahr“ aussetzen zu müssen, sich wirklich ernsthaft mit dem- oder derjenigen auseinander setzen zu müssen.

Für mich persönlich ist das ein No-Go, denn es zeugt für mich von Charakterschwäche und einem unreifen Geist.
Wenn ich einem Menschen etwas zu sagen habe, dann tu ich das, ohne mich hinter absoluter Anonymität zu verstecken. Wozu auch?
Aus Feigheit vor der Reaktion des anderen? Weil ich das „Echo“ nicht ertragen kann auf Grund meines überblähten Egos? Weil ich mich einfach zu wichtig nehme?

Zu einem selbstbestimmten Leben, das auf der Achtung des eigenen, aber auch des anderen Selbstes aufbaut gehört eben auch, sich den Konsequenzen und Auswirkungen der eigenen Taten und Worte bewusst zu sein und vor allen Dingen auch dazu zu stehen.
Das verlangt, zumindest von mir, mein Verständnis von Aufrichtigkeit gegenüber mirselbst und „meinen“ Göttern.
Wenn ich mir nicht mehr selbst in die Augen sehen kann, wenn ich mich hinter absoluter Anonymität verbergen muss, wenn ich jemandem anderen etwas zu sagen habe…
Vor der Vorstellung gruselt´s mir… Denn das ist ein Leben, das ich nicht führen wollen würde.

Aber jeder Mensch hat auf der anderen Seite seine Wege zu gehen.
Ich vermute, das viele der Menschen, die die Anonymität des Nets (aus)nutzen, um sich zu verstecken, und dann aus der Anonymität andere Menschen „eins auszuwischen“, werden Menschen sein die zu der Gattung „hinterlistig“ und „falsch“ gehören, die sich selbst permanent in die eigene Tasche lügen müssen um vor sich selbst bestehen zu können, und die den Menschen in ihrer Umgebung was vorspielen.
Jeder wie er´s oder sie´s braucht.

Ich wundere mich drüber, vielleicht trink ich auch eine Dose

und lösch in der Zeit Kommentare, die anonym und mit… sagen wir… zweifelhaften Inhalten behaftete Spammerein sind ;).

Siat

Siat

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: