Siats Gedanken

Startseite » Persönliches » Mein erstes Wildgericht :D

Mein erstes Wildgericht :D

Naja, eigentlich nichts wirklich Welt bewegendes, aber trotzdem für mich eine kleine Premiere.
Mein Schatz hat vor einigen Tagen mal fast 2 kg Hirsch gekauft (wer immer die Menge auch ess
en sollte *lach*) und heute habe ich mich mal dran getraut.

Nachdem ich das Fleisch von Sehnen befreit (das war eine Arbeit =^^= ) und das Fleisch in Mund gerechte Stückchen geschnitten hatte, hab ich zwei Möhrchen und eine Stange Lauch geputzt, eine große Zwiebel und 4 Zehen Knofi geschält und geschnibbelt und dazu noch eine Dose Champingnions abtropfen lassen.
Das Ganze habe ich dann in Olivenöl mit 2 EL Butter in einer Kasserolle angeschmort und kurz gegart, dann raus genommen und das Hirschfleisch angebraten.
Nachdem es von beiden Seiten schön braun war, hab ich es gut mit Salz und Pfeffer gewürzt und das Gemüse wieder dazu getan.
Das ganze gut verrührt.
Dann kam dazu: drei kleine Lorbeerblätter, drei Wacholderbeeren, zwei Pimentkörner, eine kleine Chili-Schote und drei Prisen „Kräuter der Provence“.
Während das ganze zusammen noch etwas auf kleiner Stufe köchelte, habe ich eine Saucen-Hilfe (ich glaub, das war „Rahmsauce für Wildgerichte“ oder so) angerührt und dann dazu gegeben.
Dann noch gut mit trockenem Rotwein abgeschmeckt und dann ging das Ganze abgedeckt für 90 Min. in den Backofen, bei 180°.
*Jam*

Zur Beilage hab ich einfach Nudeln gemacht.
Hmmm… Ich muss sagen, dass ist wirklich äußerst lecker geworden 😀
Ich bin meiner Oma sehr dankbar, dass sie mir anscheinend einen Teil ihrer Kochkünste vererbt hat *lach*

Bisher hatte ich mit allem, was ich einfach mal ausprobiert habe Glück gehabt 😀
*jam*

Nein, aufgegessen haben wir natürlich nicht alles.
Hilfe!
Ich glaub, da essen wir auch noch ein paar Tage dran *lach*

Leider hat der junge, trockene Rote ganz schön reingehauen… *g*
Muss gestehen, dass ich doch ein klein bissi duhn bin.
Und das von einem halben Glas *kreisch*

Naja, bin halt nichts gewohnt 😀

Siat

Advertisements

2 Kommentare

  1. Siat sagt:

    :)Keine Ahnung woran das liegt.Es passt jedenfalls sehr gut zusammen 😉

  2. Fetzenweib sagt:

    hmmm, hört sich wirklich gut an! Ich kenne Hirschfleisch bisher nur als Gulasch verarbeitet – das schmeckt aber auch schon gut, wenn man Rotwein dazugibt. Der Wein scheint eine wichtige Zutat zu sein… liegt vielleicht an der Säure?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: